WU12 dreht das Spiel gegen Hochheim und gewinnt!

with Keine Kommentare

Diesen Samstag (09.11.19) hat unsere WU12 um 10 Uhr in der Nibelungenhalle den ersten Heimsieg verbuchen können. 

Als die gegnerischen Spielerinnen der TG Hochheim die Halle betraten, war die Aufregung bei den Mädchen enorm. Hochheim reiste mit einer extrem großen Spielerin an. 

Wieder einmal, ließ man sich in den ersten Zehnteln, zu sehr von der eigenen Nervosität ablenken und hatte zu viel Angst vor dem Gegner. Viele Ballverluste und ungenaue Pässe waren die Folge.

Dies führte dazu, dass der TV Heppenheim nach dem 2. Zehntel mit einem Spielstand von 03:16 zurücklag. 

Umso erfreulicher war es, dass man bis zur Halbzeitpause den Abstand auf 4 Punkte und einen Stand von 19:23 verringern konnte. Auch spielerisch zeigte sich die Mannschaft ab dem 3. Zehntel von einer ganz anderen Seite. Die Pässe wurden genauer, Aktionen überlegter und weniger hektisch.

Dass man das Spiel im Endeffekt sogar noch drehen konnte und mit einem Endstand von 41:35 gewann, lag maßgeblich an der tollen Verteidigung, die die Mannschaft vor allem in der zweiten Spielhälfte präsentierte. Durch ein Anpressen direkt nach dem gegnerischen Einwurf nach Korberfolg, gelang es den Mädchen gerade in der Schlussphase des Spieles immer häufiger, den Ball abzufangen und mit einem weiteren Korberfolg abzuschließen. Zusätzliche Ballgewinne erlangten die Mädchen in der Verteidigung durch die 8- und 5- Sekunden-Regelung.

Ein besonderes Lob möchte die Trainerin Anna Rothermel dafür aussprechen, dass trotz des erniedrigenden Spielstandes nach dem 2. Zehntel alle Mädchen weiterhin ihr Bestes gegeben und in keiner Sekunde ans Aufgeben gedacht haben! Durch das tolle Zusammenspiel im Team konnte man sich schließlich den Sieg erarbeiten.

Herzlichen Glückwunsch Mädels!

Es spielten: Ida (4), Dilara (5), Eugenia (6), Mariella (7), Sofie (8), Paula (9), Ronja (10), Lara (11), Nina (12), Lena (13), Pauline (15)

Bilder: Oliver Gottwein, Anna Rothermel

Deine Gedanken zu diesem Thema