1.Damen gewinnen vorletztes Saison-Spiel

with Keine Kommentare

Bericht von Nina Schneider.
Am vergangenen Samstag spielten die ersten Damen ihr vorletztes Spiel der Saison gegen den TG Hanau.

Die Mädels traten hoch motiviert das Auswärtsspiel an, doch da waren sie nicht alleine, denn die Gegnerinnen hätten sich auch einen Sieg bei ihrem letzten Spiel gewünscht.

Das erste Viertel wurde souverän gemeistert.

Durch die hohe Foulquote der Gegnerinnen, hatte Heppenheim vier Mal die Chance Freiwürfe zu werfen. Außerdem trafen sie alleine in diesem Viertel schon zwei mal hinter der Dreierlinie.

Somit endete das erste Viertel mit 11:22 für Heppenheim, obwohl die Heppenheimerinnen leider ein paar Schwächen beim Abschluss zeigten.

Das zweite Viertel startete sehr verwirrend für beide Mannschaften, da sich die Schiedsrichter oft uneinig waren und dadurch sehr viel Unruhe ins Spiel kam. 

In diesem Viertel hatten die Heppenheimerinnen leider nicht so viele Korbchancen bzw. gute Abschlüsse, weshalb die Hanauerinnen das zweite Viertel mit 12:08 gewannen. Es ging schließlich mit 23:30 in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit zeigte sich das Team aus Hanau zunächst präsent unterm Korb. Das ließen die Mädels aus Heppenheim nicht lange auf sich sitzen und erzielten durch erneute Schüsse hinter der Dreierlinie und sehr guten Freiwürfen wichtige Punkte für den Vorsprung.

Letztendlich gewannen sie das dritte Viertel mit 10:13.

Nun hieß es nur noch den Vorsprung beizubehalten und den Sieg mit nach Hause zu nehmen.

Das letzte Viertel war durchsäht mit vielen Freiwürfen beider Mannschaften, was die Situation nur noch spannender machte. Die Heppenheimerinnen hatten eine Freiwurfquote von mindestens 50% während des gesamten Spieles und erzielten hier wichtige Punkte. 

Die letzten 2 Minuten zeigte Heppenheim nochmal sein ganzes Können und spielte saubere und gut ausgeführte Spielzüge mit super Abschlüssen. Dies überraschte Coach Jürgen, freute ihn jedoch sehr. 

Das Viertel endete und Heppenheim siegte mit 45:58!

Es spielten: Simone Taylor (19), Saskia Bach (13), Nina Schneider (12), Bettina Schalthöfer (4), Celine Martin (4), Jana Kohl (4), Henriette Daseking (2), Ines Mion und Lisa Kern

Deine Gedanken zu diesem Thema