1.Damen gewinnen wichtiges Spiel gegen Darmstadt-Roßdorf

with Keine Kommentare

Bericht von Simi Taylor.
Am 12.3.2022 gewannen die 1.Damen des TVH ein sehr wichtiges Spiel im Kampf gegen den Abstieg und haben den direkten Vergleich geholt.
Die hochmotivierten Gegnerinnen aus Darmstadt-Roßdorf traten zu 12 in Topbesetzung auf. Sie spielten auch wesentlich besser als im Hinspiel. Aber die Black Dogs konnten richtig gut dagegenhalten.
Die ersten beiden Viertel waren sehr ausgeglichen. Obwohl die Gegnerinnen in der ersten Hälfte sehr gut getroffen haben, gingen sie mit nur einem Punkt Vorsprung in die Halbzeit (30:31).
Nach der Halbzeit merkte man den Gegnerinnen an, dass sie nervöser wurden. Sie trafen jetzt nicht mehr so hochprozentig wie in der ersten Hälfte. Die Heppenheimerinnen dagegen blieben cool und haben konstant weitergespielt und vor allem weitergepunktet. Das einzige was schwankte war die Freiwurfquote. Das 3. Viertel ging mit 20:10 deutlich zugunsten der Heppenheimerinnen aus.
Das letzte Viertel war wieder ausgeglichen (16:16).
Trotz des hohen Drucks das Spiel gewinnen zu müssen, waren die Heppenheimerinnen nicht erkennbar nervös oder ängstlich, haben mehr in den entscheidenden Phasen gekämpft und getroffen und damit letztendlich auch mit 66:57 verdient gewonnen.


Es spielten: S.Bach (12 Punkte;4/8 Freiwürfe), H.Daseking (2), L.Kern (10;2/6), J.Kohl (5;1/2), C.Martin (10;5/6;1 Dreier), I.Mion (3;1/3), B.Schalthöfer, N.Schneider (17;3/10) und S.Taylor (7;2/2;1)

Deine Gedanken zu diesem Thema