1. Herren gewinnen gegen den aktuellen Tabellenführer

1. Herren gewinnen gegen den aktuellen Tabellenführer

with Keine Kommentare

Nach einem zerfahrenen, harten Spiel setzen sich die Black Dogs mit 72:71 gegen Babenhausen 2 durch

von Armin vom 27.10.2019

Am vergangenen Samstag trat die 2. Herrenmannschaft des TV Babenhausen bei den Black Dogs an. Unsere Herren wurden wieder von Spielern der mu18 unterstützt und von Damen-Trainer Jürgen Molitor gecoacht.

Das Spiel begann ausgeglichen, Heppenheim machte die Punkte unter dem Korb und über den Aufbau. Babenhausen über Fast-Breaks und erneute Würfe durch Offense Rebounds. Zu diesem Zeitpunkt konnte man schon die kommende Härte, die durch die Schiedsrichter zugelassen wurde, erahnen. Das Spiel ging mit 15:16 für Babenhausen in die Viertelpause.

Im 2. Viertel konnten die Gegner erneut durch Fastbreaks punkten. In dieser Phase hatte Heppenheim kein Mittel, die intensive Penetration in die Zone zu vermeiden. Zusätzlich schaffte es die Mannschaft nicht, im Angriff die einfachen Punkte unter dem Korb zu machen. Zur Halbzeitpause stand es 25:33 für Babenhausen.

Im 3. Viertel wurden die Center besser in Szene gesetzt und endlich konnte man sich die einfachen Punkte holen. Babenhausen hatte große Probleme dies zu verhindern und wegen der Umstellung der Heppenheimer Verteidigung war ihr Angriffsspiel weniger erfolgreich . Dadurch schafften die Black Dogs den Ausgleich und sogar das 43:42 nach dem 3. Viertel.

Babenhausen suchte zu Beginn des 4. Viertels sein Heil in Distanzwürfen, die auch zum Teil das Ziel trafen. Heppenheim zog gleich und konnte ebenfalls 3 Distanzwürfe versenken. Auf weitere Fastbreaks vom Gast kamen Punkte der Black Dogs unter dem Korb. 4 Sekunden vor Schluss stand es 71:71 und Heppenheim hatte Freiwürfe. Steffen Molitor stand an der Linie und traf den ersten Korb. Der zweite ging daneben, Babenhausen hatte Einwurf und auch noch einmal die Chance zu werfen. Da der Ball nicht im Korb landete, sicherten sich die Heppenheimer den Rebound und damit auch den Sieg.

Hervorzuheben ist die mannschaftliche Geschlossenheit, die Integration der MU18 in die 1. Herren. Auch die taktische Führung durch Coach Molitor brachte mit den Sieg.

Es spielten: Nasouh Albik (15), Alexander Hatzenböller (8), Samuel Wagner, Florian Martin (17), Armin Matthießen (2), Simon Schneider (4), Hannes Weppelmann (2), Steffen Molitor (24)

Deine Gedanken zu diesem Thema