Die MU14 verliert nach Verlängerung

with Keine Kommentare

von Armin am 25.10.2019

Verlängerung in letzter Sekunde geschafft, doch dann ließen die Kräfte nach

Am So. den 20.10.2019 trat die MU14 der Black Dogs in Rimbach an. Da im Vorfeld verschiedene Freundschaftspiele ausgetragen wurden, wussten beide Mannschaften das sie ungefähr gleich stark waren.

Die Black Dogs hatten auf der Center-Position, also unter dem Korb einige neue Spieler und zusätzlich wurden auch die Mu12 integriert, da diese Saison hier keine Mannschaft gestellt werden konnte.

Das Spiel startete ausgeglichen, wobei die beiden Aufbauspieler beider Mannschaften jeweils stark verteidigt wurden. Im 2. Viertel konnte dann die Überlegenheit auf der Centerposition bei Heppenheim ausgespielt werden, so dass man mit einem leichten Vorsprung (19:22) in die Kabine ging.

Im 3. konnten die Black Dogs weiter ihre Korbüberlegenheit ausspielen, ließen aber sehr viele einfache Punkte liegen. Im Gegenzug wurden der Aufbauspieler nicht genug gedeckt, so daß er einige 3er werfen konnte. Am Ende des 3. Viertels konnte man sich nicht absetzen.

Im 4. Viertel trafen die Center überhaupt nicht mehr, was wohl der mangelnden Erfahrung und Ausdauer geschuldet war. Ab der 37. Minute lag man mit 48:44 vorne, schaffte es aber nicht mehr einen Korb zu erzielen. Rimbach erzielte 3 Körbe und Heppenheim traf seine Freiwürfe nicht.

3 Sekunden vor Schluss waren die Black Dogs nochmal an der Freiwurflinie, bei einem Spielstand von 48:50. Wieder wurden beide Freiwürfe nicht getroffen. Aber den Abpraller sicherte sich Heppenheim, welchen Matthießen gleich in einen Korb verwandelte. So ging man mit 50:50 in die Verlängerung.

Leider konnte sich Heppenheim auch in der Verlängerung nicht mehr fangen. Die Center vergaben Korb um Korb. Zum Schluss hatte Rimbach dieses mal das bessere Ende und gewann mit 59:53.

Es war ein spannendes Spiel, man kann sich schon auf das Rückspiel freuen.

Es spielten: Constantin Menninger (2), Julian Matthießen (15), Nevzad Agus, Moritz Bechtel (2), Jannis Zöller (6), Fabian Dachsel, Julian Kreischer, Jonatan Tschech (24), Maateh Tunjic (4), Dogan Cavoldak, Trainer Armin Matthießen

Deine Gedanken zu diesem Thema