MU16: Ein weiterer Sieg für den Weg an die Tabellenspitze

with Keine Kommentare

Vorgeschichte MU16 2018/2019:

Am Anfang des Jahres dachten die Blackdogs über die akutellen Mannschaftsmeldungen nach. Die MU16 hatte leider nicht genug Spieler für eine eigene Meldung. Ein paar Spieler konnten zwar auch mit der MU18 mitspielen, aber leider nicht alle aus dem Jahrgang der MU16. Um das zu Vermeiden hat die Abteilungsführung entschieden, trotz Mehraufwand, eine eigene MU16-Mannschaft zu melden. Hier sollte die aktuelle MU14 mit aushelfen.

Überraschend war jetzt doch, dass die MU16 mit Hilfe der MU14 alle bestrittenen Spiele gewonnen hat. Die Kombination aus guten erfahrenen Spielern, Anfängern und MU14 Spielern hat hier zu einem guten Ergebnis geführt.

Leider war man beim ersten Spiel nicht spielfähig und hat am Tisch verloren, so dass man nicht die Tabelle anführt, aber aktuell einen sehr guten 2. Platz besetzt.

Aktuell füllt sich gerade die MU16 mit neuen Spielern, so dass das Team auch nächstes Jahr gemeldete werden kann. Neue Spieler sind gerne gesehen.

Zum Spiel gegen Pfungstadt:

Am Wochenende ging es zum, bis dahin, Tabellenzweiten nach Pfungstadt. Hier konnt man zwar mit einem leichten Vorsprung das 1. Viertel beenden, aber die Dominanz war nicht so groß wie bei vorangegangenen Spielen. Auch die Viertel 2 und 3 waren fast ausgeglichen. Erst im 4. Viertel konnten die BlackDogs sich absetzten und schlugen Pfungstadt mit 55:76.

Es spielten: Iyuab Merhawi, Jannis Baumann, Colin Kirsch, Julian Schäfer, Manuel Crößmann, Julian Matthießen, Bryan Bowers, Jon Kalanxhi, Lucas Pieper
Trainer: Johannes von Armansperg

Deine Gedanken zu diesem Thema