1. Damen: Arbeitssieg gegen starke Hochheimerinnen

with Keine Kommentare

Die Damen liefern einen starken Sieg ab

Die Saison neigt sich dem Ende zu und die Heppenheimer Damen stehen mitten im Abstiegskampf.
Umso wichtiger war das Spiel am vergangenen Sonntag gegen die Hochheimer Damen. Doch das
Spiel stand bereits vor dem Anpfiff unter keinem guten Stern, denn die Heppenheimerinnen mussten
kurzfristig auf zwei wichtige Spielerinnen verzichten. Trotzdem gingen die Damen hoch motiviert in
das vorletzte Auswärtsspiel der Saison.

Das Spiel gestaltete sich von Beginn an ausgeglichen. Zunächst gingen die Gastgeberinnen aus
Hochheim in Führung. Den Heppenheimerinnen gelang aber bereits Mitte des ersten Viertels der
Ausgleich und in Folge auch die Führung.

Mit einem knappen Vorsprung von 15:18 ging es in die
erste Viertelpause. Das zweite Viertel gestaltete sich weiterhin ausgeglichen. Keine der beiden
Mannschaften konnte sich absetzen und so blieb es bei einer knappen Führung der Heppenheimer
Damen zur Halbzeit (34:41).

Beide Mannschaften starteten nervös in die zweite Halbzeit. Die Gastgeberinnen konnten dann
zunächst ihren Rückstand mit einem 6:0-Lauf verkürzen. Davon ließen sich die Gäste aus
Heppenheim allerdings nicht verunsichern. Sie legten ihre Nervosität ab und arbeiteten sich durch
ihre solide Defense zurück ins Spiel, sodass auch dieses Viertel am Ende ausgeglichen verlief. Die
Hochheimer Damen konnten dieses Viertel mit 13:12 für sich entscheiden, sodass das Spiel weiterhin
spannend blieb und die Heppenheimer Damen lediglich mit einer knappen Führung von 47:53 ins
letzte Viertel starteten.

Wie auch das gesamte Spiel zuvor verlief das letzte Viertel ebenfalls
ausgeglichen (13:13). Beide Mannschaften gaben nicht auf und kämpften bis zur letzten Sekunde. Die
Gäste aus Heppenheim konnten das Spiel kontrolliert zu Ende bringen und gewannen am Ende
verdient mit 60:66.

Besonders die bessere Freiwurfquote (8 / 17 im Vergleich zu 3/13) sowie die starke Rebound-Arbeit
unter dem Korb gaben am Ende den Ausschlag zum knappen Sieg der Heppenheimerinnen. Trainer
Jürgen Molitor zeigte sich nach dem Spiel sehr zufrieden und lobte die gute Zusammenarbeit seines
Teams.
Jede Spielerin konnte sich ins Spiel einbringen und zum Sieg beitragen. Das spiegelt sich auch
in der Punkteverteilung wider: 4 Spielerinnen konnten zweistellig Punkten. Starke Leistungen zeigten
unter anderem auch die beiden Spielerinnen der 2. Damenmannschaft, die aufgrund der kurzfristigen
Ausfälle ins Team gerückt waren.
Gina Deutrich überzeugte durch eine starke Defense-Leistung, die zu einigen Ballgewinnen führte.
Saskia Bach wieder rum überzeugte durch starke Rebounds und
daraus resultierenden 11 Punkten.
Die Mannschaft bedankt sich ebenfalls bei den mitgereisten Fans und die tolle Unterstützung!

Heppenheim: Gina Deutrich (2), Bettina Schalthöfer (4), Simone Taylor (18, 5/9, 1 Dreier), Lisa Kern
(17, 3 Dreier), Ines Stricker (4), Kerstin Huy (10, 2/3), Saskia Bach (11, 1/3), Ines Mion (0)

Deine Gedanken zu diesem Thema