1. Damen konnten ihr Potential gegen Hochheim nicht ausspielen

with Keine Kommentare

Das Spiel der ersten Damen aus Heppenheim an diesem Wochenende verlief leider nicht so erfolgreich wie das an dem davor in Rüsselsheim.

Während die Damen in Rüsselsheim das Spiel klar dominiert (Halbzeit 19:27) und dieses mit 32:50 gewonnen hatten, bereiteten die Hochheimer Gegnerinnen ihnen wesentlich mehr Schwierigkeiten.

In Rüsselsheim verlief das Spiel zuvor souverän – hervorragend gestaltete sich das dritte Viertel (5:15), in dem die Heppenheimerinnen die Rüsselsheimer Damen nur 5 Punkte machen ließen. Trotzdem wurde das volle Potenzial der TVH-Damen nicht ausgeschöpft.

Das Spiel gegen den Tabellenzweiten am letzten Wochenende lief zu Beginn sehr gut und die Heppenheimerinnen konnten das erste Viertel mit 18:13 für sich entscheiden.

Die Gegnerinnen machten es ihnen jedoch nicht leicht – das junge, schnelle Team spielte eine harte und enge Presse, die es den Gastgeberinnen erschwerte, den Ball ins Spiel zu bekommen. Bis zum Ende des dritten Viertels (40:44) war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

Im letzten Viertel entschied sich das Spiel. Die nach wie vor harte Presse setzte den Gastgeberinnen weiterhin zu und sie verloren zu oft die Kontrolle des Balls, was die Gegnerinnen auszunutzen wussten. Auch der Weg zum Korb erschien geradezu undurchdringlich. Trotz der Schwierigkeiten kämpften die Heppenheimerinnen stets um jeden Ball. Gewonnen wurde das Spiel mit 54:65 von den Gegnerinnen aus Hochheim.

Am nächsten Wochenende treten Heppenheims erste Damen gegen Weiterstadt an, die bisher noch kein Spiel gewonnen haben – dabei würden es die Heppenheimerinnen natürlich gerne belassen.

Verfolgen Armin:

Letzte Einträge von

Deine Gedanken zu diesem Thema