TV Heppenheim übersteht erste Pokalrunde schadlos

with Keine Kommentare

vom 02.04.2019 von echo-online.de

Basketball-Frauen stehen nach dem glatten Sieg in Dreieichenhain bereits im Viertelfinale. Die weibliche U18 des TVH spielt um den Hessenpokal.

HEPPENHEIM – (kar). Beide Basketballmannschaften des TV Heppenheim haben die erste Bezirkspokalrunde schadlos überstanden. Mit dem 82:53 (43:23)-Erfolg beim ehemaligen Landesliga-Konkurrenten SV Dreieichenhain II haben die Heppenheimer Frauen bereits das Viertelfinale erreicht. Gegner wird hier am ersten Mai-Wochenende entweder Landesliga-Meister Babenhausen oder Nachbar VfL Bensheim sein.

„Es hat ziemlich viel funktioniert“, war Trainer Jürgen Molitor „extrem zufrieden“ mit dem Auftritt seines Ensembles. Die Defensive überzeugte, unter dem Korb war Center Ines Stricker nicht zu stoppen, bei den vielen Fastbreaks tat sich besonders Celine Martin hervor. Das 26:6 nach dem ersten Viertel bedeutete schon die Vorentscheidung.

TV Heppenheim: Sema Ahmadi (2), Saskia Bach (4), Jana Kohl (6), Celine Martin (22), Bettina Schalthöfer (2), Ines Stricker (31), Ines Taylor (13), Ann-Kathrin Truber, Lucie Wehdemeier (2).

Die TVH-Männer behaupteten sich wie erwartet beim BC Darmstadt III. Am 83:56 (46:34)-Sieg waren beteiligt: M‘Nasouh Albik (2), Alexander Hatzenböller (17), Florian Martin (14), Steffen Molitor (26), Abboud Salim (13) und Simon Schneider (11).

Ebenfalls im Pokal ist die weibliche U 18 der Heppenheimer aktiv. Sie bestreitet am Samstag, 6. April, 15 Uhr, beim MTV Kronberg das Hessenpokalfinale.

Deine Gedanken zu diesem Thema