2. Titel in Folge – die Black Dogs siegen!

with Keine Kommentare

Im letzten Ligaspiel der Saison 2018/2019 war die MU18 der Heppenheimer Black Dogs wieder siegreich und holte so die Meisterschaft erneut!
Das Spiel am Samstag 16.03.2019 gegen die TG Hochheim Hawks konnte vor heimischem Publikum ausgetragen werden, sodass die Stimmung im Team bereits vor Spielbeginn sehr optimistisch war, da die Black Dogs bislang zuhause ungeschlagen waren.  Es musst jedoch aufgrund des verlorenen Auswärtsspiel gegen die Bensheimer ein Sieg her, um Meister zu werden.

Hochmotiviert ging es in das erste Viertel des Spiels gegen das nur mit 5 Spielern angereiste Auswärtsteam. Für Nils Kulmbacher und Kevin Ciesla war es altersbedingt das letzte Spiel, sodass die Beiden mit viel Euphorie ins Spiel gingen. Die komplette Mannschaft war positiv gestimmt und bereit für den letzten Schritt zum Titel.

Sichtlich geschockt von der guten Gegenwehr der Hochheimer mussten sich die Black Dogs erstmal ins Spiel finden, sodass die erstem 5 Minuten den Gästen gehörten (3:12). Nach Umstellung der Verteidigung und Veränderung in der Offensive wurde der Rückstand schnell aufgeholt und Samuel Wagner machte mit seinem Buzzerbeater 3 Punktewurf zum 18:16 sogar die Führung zum Ende des ersten Viertels klar.

Im zweiten Viertel erhöhte die Offensive der Black Dogs das Tempo, hatte jedoch Mühe einen Spieler der Hawks in den Griff zu bekommen. Durch die Vielseitigkeit in der Punkteverteilung konnte der Vorsprung jedoch weiter ausgebaut werden und ging mit 43:32 in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit wurde die Verteidigung nochmal verändert, sodass die Gäste nicht mehr ins Spiel zurück fanden. Mit einem guten Passspiel, beendet mit guten Würfen und Abschlüssen unterm Korb sowie der konstant guter Reboundarbeit in der Defense ging nun das dritte Viertel mit 69:43 zu Ende. Herausragend gut war die Stimmung in der Halle zu diesem Zeitpunkt sowie in der Mannschaft untereinander, da der Sieg zu greifen nah war. Nahezu bei jedem Treffer der Heimmannschaft applaudierten die Spieler untereinander und trieben sich nochmal gegenseitig an.

Im letzten Viertel nahmen die Heppenheimer das Tempo nochmal etwas hinaus und nutzen die verletzungsbedingte Überzahl auf dem Feld aus, um mit Bedacht Überlegenheit einzusetzen. Alle Spieler der Black Dogs lieferten ein gutes Spiel ab – offensiv und defensiv – sodass der Trainer am Ende des Spiel sehr zufrieden war. Nach Ende des sehr körperlichen, aber fairen Spiels zeigte das Ergebnis doch eine klare Führung mit 88:47 und bestätigte das die MU18 sich den Meistertitel verdient hatte. Der Meistertitel geht dieses Jahr wieder nach Heppenheim!

Trainer Alexander Czajkowski sagte nach dem Spiel ,,Die Entwicklung der letzten Jahre und der 2. Meistertitel in Folge spricht klar für das Talent der Spieler und den wahnsinnigen Zusammenhalt im Team. Es gibt wenige Teams in denen so eine deutliche Gemeinschaft spürbar ist – ob im Training oder bei den Saisonspielen. Dies bestätigt mir, dass wir die letzten Jahre mit unseren Trainingseinheiten in die richtige Richtung gearbeitet haben. Für die nächste Saison wird nun die Bezirksligaqualifikation anvisiert, denn nach der Saison ist vor der Saison. Ich bin stolz auf mein ganzes Team und freue mich sehr über die Meisterschaft als Belohnung für unsere Arbeit“.

Abschließend bleibt zu erwähnen, dass das U18 Team der TV Heppenheim weiterhin mit Feuer und Flamme für den Basketballsport brennt und auch für die kommende Saison ein starkes Team bleiben wird. Trainer Czajkowski bedankt sich beim kompletten Team für eine herausragende Saison sowie bei dem heimischen Publikum für die tolle Unterstützung und freut sich auf die nächste Saison 2019/2020.

Verfolgen Alexander:

Letzte Einträge von

Deine Gedanken zu diesem Thema